AIR – Adobe Integrated Runtime

AIR ist die Abkürzung für Adobe Integrated Runtime. Es handelt sich hierbei um eine plattformunabhängige Laufzeitumgebung zur Erstellung von so genannten Rich Internet Applications (kurz: RIA) für den Desktop. AIR kann kostenlos von der Adobe-Website heruntergeladen werden.

Adobe stellt mit AIR eine Plattform bereit, die es ermöglicht, Web-Anwendungen wie Desktop-Anwendungen zu benutzen und damit die Vorteile beider Arten von Anwendungen zu verbinden. So können die Applikationen direkt aus dem Web installiert und gestartet werden. AIR-Applikationen laufen wie herkömmliche Applikationen ohne einen Browser selbstständig auf dem Desktop.

AIR soll mit Adobe Flex die Plattform für die Entwicklung von RIAs bilden, die Adobe-Formate wie Flash und PDF unterstützen. HTML und werden dabei aber nicht in den Hintergrund gedrängt, sondern kooperativ genutzt.

Derzeit werden die Betriebssysteme Mac OS X, Windows, Android, iOS und BlackBerry® Tablet OS unterstützt.

Im Juli 2011 gab Adobe bekannt, dass Adobe InMarket und Adobe Air Marketplace zum 31. August des Jahres geschlossen werden sollen. http://www.readwriteweb.com/archives/adobe_shuts_down_its_app_stores.php

Adobe-AIR-Features

Mithilfe der Adobe-AIR-API können Entwickler folgende Funktionen einbauen:

  • Zugriff auf das Dateisystem
  • Verwendung von SQLite-Datenbanken
  • TCP/IP-Verbindungen aufbauen
  • Nutzung von Binary Sockets
  • Verschieben (Drag and Drop)
  • Kopieren und Einfügen
  • Assoziieren von Dateitypen mit einer AIR-Anwendung

 

Entwicklung von AIR-Applikationen

Die Entwicklung von AIR-Applikationen kann mit Hilfe von Adobe Dreamweaver, einem Texteditor (kommandozeilenbasiert), mit Adobe Flash ab Version CS3 oder FlashBuilder erfolgen.

Seit Anfang 2008 bietet auch die kostenfreie und auf der Eclipse-Plattform aufbauende Entwicklungsumgebung Aptana Studio eine eigene Erweiterung zur Unterstützung der Anwendungsentwicklung in AIR. Aptana Studio ist für die Plattformen Windows, Mac OS X und Linux in jeweils einer kostenlosen Community-Edition und einer kostenpflichtigen Pro-Version verfügbar. Die Unterstützung für AIR in Aptana Studio richtet sich jedoch vorrangig an HTML- und -Entwickler.

AIR 2.0

AIR 2.0 bringt folgende neue Funktionen mit:

  • Verbesserung der Barrierefreiheit
  • Unterstützung von Multi-Touch-Geräten
  • Verringerung der CPU-/RAM-Auslastung
  • Direkte Kommunikation mit Audio-Geräten
  • Bessere Dateiverwaltung (“File Promises”)
  • Tiefere Integration auf Systemebene

AIR 2.5
Adobe AIR 2.5 wurde am 24. Oktober 2010 auf der Adobe MAX 2010 veröffentlicht.

Übersicht der neuen Funktionen von AIR 2.5:

  • Unterstützung von Smartphones und Tablets, welche auf BlackBerry® Tablet OS, AndroidTM und iOS basieren
  • Adobe AIR for TV
  • Unterstützung für die CSS-Anweisungen @font-face und shadow
  • Integration des Standard-Webbrowser in eigene Anwendungen
  • H.264-Hardwarebeschleunigung für

AIR 2.7
Mit Version 2.7.0 wurde die Linux-Unterstützung eingestellt.

Quelle: Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Adobe_Integrated_Runtime)

Related Posts

Archivbombe
openSUSE
PDF – Portable Document Format